Menschen malen

Anhand meines heutigen Tagesbildes gebe ich dir ein paar Tipps, welche Hilfslinien und Maßeinheiten sinnvoll beim Malen von Menschen sind.

Dies ist das vorgemalte Bild:

Du beginnst am besten mit dem Kopf, daran orientieren sich die restlichen Körperteile. Der Kopf als Maßeinheit passt 7x in den Rest des Körpers.

Anhand der Einteilung in 7 Abschnitte kannst du auch bestimmen wo sich z.B.

– die Brusthöhe ist (2. Punkt)

– die Höhe des Hinterns (4. Punkt)

– die Kniehöhe (etwas unterhalb des 5. Punktes) befindet.

Ich mache es in meinen Bildern meist so, dass ich mir eine Linie an der Oberkante des Kopfes aufzeichne und dort, wo der Fuß stehen soll. Diesen Abschnitt teile ich dann durch sieben und mache so weiter wie oben beschrieben.

Weiterhin gut zu wissen: Oberkörper und Beine sind gleich lang – die Knie befinden sich auf der Hälfte der Beinlänge.

Hilfslinien speziell bei diesem Bild:

Eine senkrechte  Hilfslinie zeigt mir, dass der Standfuß mit der rechten Seite des Kopfes übereinstimmt (das ist häufig der Fall).

Das linke Bein ist ja etwas höher aufgestellt – hier trifft der Zeh auf die Hälfte der rechten Wade.

Mit solchen Einteilungen, Verhältnissen und entsprechenden Hilfslinien stimmen die Proportionen in deinem Bild. Diese Vorarbeit ist wichtig: Es gibt finde ich kaum einen schlimmeren Fehler als falsche Körperproportionen. Viel Spaß bei der Umsetzung!

Mach dein Leben bunter !🎨

Schreibe einen Kommentar